Gemüsesuppe Kathy

Aus Omnivor.istisch.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine normalgroße Zwiebel (oder wenn Du magst mehr)zerschneiden (muss nicht so fein sein, wird nacher ja eh alles püriert) und in etwas Öl anbraten, dazu dann das Gemüse in Würfeln geschnitten (müssen auch nicht so klein sein), also normalerweise reichen so 5-6 mittelgroße Zucchini und zwei bis drei Kartoffeln für 5 bis 6 Leute, aber neulich war das zu wenig, also hab ich einfach noch, vielleicht 7 der so KArotten mit reingeschnitten. DAss dann alles so ein bißchen anbraten, am besten auch mit dem DEckel auf dem Topf, dann geben die schön ihren saft ab. DAzu dann Knoblauch nach geschmack. NAch so ner viertel Stunde bis zwenzig Minuten die das Gemüse im TOpf verbracht hat giesst Du das ganze mit warmer Gemüsebrühe auf, so dass das Gemüse noch ein wenig rausschaut wenn Du's eher dickflüssig magst, und dass das Gemüse bedeckt ist, wenn du's lieber dünner magst. Dass dann ne gute Weile kochen lassen (so ca. ne halbe Stunde, ic richte mich immer nach den KArtoffeln, wenn die so weich sind, dass mein Pürierstab einfach durchgeht). Kurz vom Herd nehmen und schön pürieren, dabei siehst Du dann auch, ob Du lieber mehr Wasser nimmst, oder ob Du notfalls mit etwas mehl oder so noch bindest.Vorsicht beim pürieren, wenn die Suppe gekocht hat spritzt dass manchmal ganz fies! Ja, und dann die Suppe nochmal aufkochen und nach geschmack würzen, ich mach neben Salz und Pfeffer gerne etwas Muskatnuss ran, Käuter, was ich so da hab.